betriebswirt-hannover-sahlkamp

Dr. Buhmann Schule & Akademie Hannover Sahlkamp

Betriebswirtschaftslehre ist eines der begehrtesten Fachbereiche in Deutschland, denn BWL wird oft mit idealen Karrierechancen in Verbindung gebracht. Um den Beruf des Betriebswirts zu erlernen, ist allerdings kein Studienabschluss erforderlich. Ebenfalls stehen in diesem Fach Berufsaufbildungen auf dem Plan. Das ist ebenso in Hannover Sahlkamp möglich: An der Dr. Buhmann Schule & Akademie Hannover Sahlkamp kann eine Berufsausbildung zum Betriebswirt in mehreren Teilbereichen abgeschlossen werden. Anschliessend kann man an einer internationalen Partnerhochschule ein Bachelorstudium sowie im folgenden Verlauf ein Masterstudium absolvieren.

Neben Internationalem Management, Internationalem Marketing, Tourismus-, Kreuzfahrt- und Hospitalitymanagement kann an unserer Einrichtung ebenso eine berufliche Ausbildung in den Vertiefungsrichtungen Event – und Medienmanagement, Immobilien- und Gebäudemanagemen sowie Sport- und Gesundheitsmanagement bestanden werden. Die staatliche Anerkennung der an unserer Lehranstalt verfügbaren Lehrangebote ist ebenso positiv hervorzuheben wie die mögliche Kombination mit einem Bachelorstudium und einem Masterstudium. In den nächsten Abschnitten werden alle Ausbildungswege ausführlicher beschrieben.

Spezialisierung auf Internationales Management

Für die Fachrichtung Betriebswirt Hannover Sahlkamp wird der Schwerpunkt Internationales Management angeboten. Auf Organisationstätigkeiten in weltweiten Unternehmen wird der Auszubildende hierbei optimal vorbereitet. Dazu zählen Projektmanagement, Eventorganisation und Übersetzungen. Wenn Sie die Ausbildung mit einem Bachelor- oder Masterstudium verbinden, können Sie Karriere als Geschäftsleitungs-, Management- oder Teamassistenz machen.

Internationales Marketing als Schwerpunkt

Durch den Abschluss Betriebswirt Hannover Sahlkamp und Bothfeld für Internationales Marketing ist es Ihnen möglich, einen Berufsweg in Marketingabteilungen diverser Branchen zu wählen: Versicherungen, Banken, Werbeagenturen oder ebenfalls Marktforschung sind begehrte Berufsfelder. Überaus gefragt sind vor allem internationale Aufgabengebiete. Der Aufstieg in eine mittlere Managementposition ist mit einem Bachelorstudium gegeben.

Hospitality, Tourismus- und Kreuzfahrtmanagement als Spezialisierung

Der Schwerpunkt Hospitality, Tourismus- sowie Kreuzfahrtmanagement legt hohen Wert auf das Vermitteln praxisbezogener Ausbildungsinhalte. Nur so besteht die Möglichkeit berufliche Chancen in der Reisebranche zu eröffnen. Bei Reisebüros, bei Tourismusveranstaltern, im Hotelmanagement oder bei Wellness- und Kreuzfahrtanbietern gibt es gute Jobchancen. Wir bereiten unsere Studierenden auf Tätigkeiten in verschiedenen touristischen Fachbereichen vor. Dabei gibt es die Möglichkeit sowohl Tätigkeitsfelder im Ausland als auch national anzustreben.

Spezialisierung auf Internationales Event- und Medienmanagement

In der Ausbildung zum Betriebswirt Hannover Sahlkamp für Internationales Event- sowie Medienmanagement lernen Sie auf der einen Seite theoretisches Fachwissen und andererseits projektbezogenes Arbeiten. Um Auszubildende wie Studierende perfekt auf die angestrebten Berufsbilder vorzubereiten, schulen wir sprachliche wie organisatorische Kenntnisse. Spezielle Aufgabengebiete bestehen dabei in der Organisation von Ausstellungen, Messen und Events sowie in der Produktpräsentation sowie der Realisierung von Marketingkampagnen.

Internationales Sport- sowie Gesundheitsmanagement als Vertiefungsrichtung

Beim Betriebswirt Hannover Sahlkamp für Internationales Sport- und Gesundheitsmanagement sind die folgenden Lehrveranstaltungen Teil der Ausbildung: Sportrechtvermarktung, Gesundheitsmanagement und -ökonomie, Sponsoring und Recht. Damit Studierende und Auszubildende zukünftig Sportinstitutionen sowie Fitnessevents managen können, gehören Theorie als auch praktische Teile, wie beispielsweise Sportausübungen, zur Ausbildung.

Spezialisierung auf Immobilien- sowie Gebäudemanagement

In der beruflichen Ausbildung zum Betriebswirt Hannover Sahlkamp für Immobilien- und Gebäudemanagement bereiten wir Sie auf das Verwalten sowie das Management von Wohnhäusern, Gewerbeimmobilien sowie Freizeitanlagen vor. Besonders relevant ist dabei das Vermitteln von begründeten, interkulturellen und fremdsprachlichen Fachkenntnissen. Das ist deshalb besonders bedeutend, weil der zukünftige Tätigkeitsbereich ebenfalls die Bewirtschaftung vielseitiger Immobilienprojekte im Ausland umfassen könnte. Zur zusätzlichen Vertiefung der Inhalte, besteht die Möglichkeit zu einem anschliessenden Bachelor- und Masterstudium.

Schlussbetrachtung: Alle Facetten der Betriebswirtschaftslehre kennenlernen

Die Dr. Buhmann Schule & Akademie Hannover Sahlkamp bietet ein vielfältiges Lehrangebot im Bereich der Betriebswirtschaft an. Egal, ob Sie sich für Management, Marketing, Tourismus, Veranstaltungen, Fitness oder Immobilien interessieren – Ihre Wunschausbildung finden Sie an unserer Institution und können diese mit dem dazu idealen Studium verknüpfen. Eine erfolgreiche Vorbereitung auf das Arbeitsleben steht für die an unserer Institution beschäftigten erfahrenen Lehrkräfte im Vordergrund ebenfalls wie der umfassende Bezug zur Praxis.

Eingangsvoraussetzungen

Für die Teilnahme am Seminar Geprüfter Betriebswirt (IHK) gibt es keine Eingangsvoraussetzungen. Ihr Interesse an der Erweiterung Ihrer Kenntnisse reicht aus. Über die Zulassung zur Prüfung entscheidet die IHK Hannover. Maßgeblich ist die geltende Prüfungsordnung. Wenn Sie die Prüfung ablegen möchten, sind folgende Voraussetzungen beziehungsweise Nachweise erforderlich:
Sie haben mit Erfolg die IHK-Fortbildungsprüfung zum Fachwirt oder zum Fachkaufmann abgelegt. Eine erfolgreiche staatliche oder staatlich anerkannte Prüfung an einer kaufmännischen Fachschule, die auf der Berufsausbildung aufbaut, zählt ebenfalls. Alternativ können Sie eine mindestens dreijährige Berufspraxis nachweisen. Die Vorlage von Zeugnissen oder anderen Nachweisen, die Ihre Eignung bestätigen, ist eine weitere Möglichkeit. Ihre bisher erworbenen Fertigkeiten, Kenntnisse und Erfahrungen müssen die Zulassung rechtfertigen.
Die bisherige Berufspraxis muss sich auf Tätigkeiten beziehen, die für die berufliche Qualifikation eines Betriebswirts maßgeblich und dienlich sind.

Beginn und Dauer

Dauer
Die Dauer beträgt 15 Monate.

Beginn
Der Beginn ist jährlich, Anfang September.

Organisationsform
Der Unterricht findet berufsbegleitend statt.
Die Unterrichtszeiten sind am Dienstag von 17:30 bis 20:45 Uhr und am Sonnabend von 8:00 bis 13:00 beziehungsweise 15:00 Uhr.

Abschluss
Die Abschlussprüfung zum Geprüften Betriebswirt (IHK) wird bei der Industrie-und Handelskammer abgelegt.

internationaler-tourismus_startseite

Internationaler Tourismus

internationaler-tourismus_startseite

Internationaler Tourismus

internationaler-tourismus_startseite

Internationaler Tourismus

internationaler-tourismus_startseite

Internationaler Tourismus

Dr. Buhmann Eule