platzhalter

Genug Zeit für die Familie – als Betriebswirt ein Leichtes!

02. Dezember 2019 | Aktuelles |

Betriebswirt ist ein Beruf mit Zukunft. Wenn der Wunsch nach einer Familie besteht oder diese bereits vorhanden ist, benötigt ein Mensch Zeit, um sich um seine Familie kümmern zu können. Ist das als Betriebswirt möglich und können mit dem Gehalt alle Mitglieder versorgt werden?

Mit Gleitzeit Arbeit und Familie unter einen Hut bringen

Als Betriebswirt in einem großen Unternehmen besteht die Möglichkeit, die Arbeitszeiten an die außerberuflichen Tätigkeiten anzupassen. Durch Gleitzeit haben Eltern zum Beispiel die Chance, ihre Kinder morgens in den Kindergarten oder zur Schule zu bringen. Durch frühes Anfangen am Morgen kann ein Betriebswirt auch so Feierabend machen, dass die Kinder am Nachmittag abgeholt werden können. Das entlastet den Lebenspartner und bietet die Chance für mehr Zeit mit den eigenen Kindern.

Bei einer normalen Arbeitswoche von 40 Stunden kann gewährleistet werden, dass der späte Nachmittag und der gesamte Abend für Tätigkeiten außerhalb der Arbeit genutzt werden können. Nach Absprache mit dem Lebenspartner können der Arbeitsbeginn und das Ende variiert werden.

Insgesamt handelt es sich aber um feste Arbeitszeiten, das heißt, es muss sich nicht um Überstunden gesorgt werden. Auch in einem kleineren Unternehmen kann durch eine normale Arbeitswoche und mit Absprachen genug Zeit für die Familie geschaffen werden.

Ausreichend Zeit und solides Gehalt

Als Betriebswirt erhält man ein solides Gehalt, mit dem eine Familie versorgt werden kann. Das Gehalt eines Betriebswirtes liegt als Einsteiger zwischen 2.500 und 4.000 Euro. Mit Berufserfahrung steigt das Gehalt, wodurch bei Familiengründung von dem Gehalt des Betriebswirtes alleine gut gelebt werden kann.

Mit einer normalen Arbeitswoche und diesem Gehalt ist es daher ein Leichtes, als Betriebswirt genug Zeit für die Familie zu haben.

Zurück zum Bereich Aktuelles
Dr. Buhmann Eule