bachelor-hannover_galerie_4

Jobsuche als Betriebswirt: So hebst Du Dich von den anderen Bewerbern ab

03. August 2020 | Aktuelles |

Jeder Mensch wünscht sich, dass die Jobsuche schnell zielführend ist. Oftmals muss man sich aber gegen viele andere Bewerber durchsetzen und dem Unternehmen zeigen, warum man selbst die beste Wahl ist. Wie Du zwischen allen Bewerbern herausstichst, erfährst Du im Folgenden.

Eigenes Profil und Stellenanzeige im Blick haben

Um bei einem Bewerbungsgespräch zu überzeugen, solltest Du Dir zuvor über einige Dinge Gedanken machen. Neben der fachlichen Kompetenz, bei der Du Dein Fachwissen als Betriebswirt unter Beweis stellst, solltest Du auch über deine methodische Kompetenz reden. Hierbei kannst Du Deine Arbeitsweise erläutern und darlegen, wie Du mit Problemen umgehst.

Zudem ist die soziale Kompetenz ein wichtiger Bestandteil des Gesprächs, da unter anderem Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit in einem Unternehmen sehr wichtig sind. Zuletzt solltest Du nie die Unternehmenskultur außer Acht lassen, da viele Firmen auf bestimmte Werte und Einstellungen Wert legen.

Diese inhaltlichen Aspekte zeigen, dass Du Dich sehr gut auf ein Gespräch vorbereitet hast und werden einen soliden Eindruck bei Deinen Gesprächspartnern hinterlassen. Um Dich von der Masse abzusetzen, solltest Du Dir ein Alleinstellungsmerkmal suchen. Du kannst mit einer besonderen Stärke oder einem spannenden Hobby punkten, das Dir als Gegenstück zur Arbeit neue Energie gibt. Ein besonderer Auslandsaufenthalt oder eine ehrenamtliche Anstellung können die Personaler ebenfalls beeindrucken.

Auf die Körpersprache achten

Es kommt bekanntlich nicht nur darauf an, was Du sagst, sondern auch darauf, wie Du es sagst. Vor allem Blickkontakt ist während eines Gespräches sehr wichtig. Dadurch wirkst du überzeugt von Dir und den von Dir gegebenen Antworten.

Eine aufrechte Haltung und ein positiver Gesichtsausdruck lassen jede Antwort auf eine Frage besser rüberkommen. Auch schwierige Fragen, bei denen Du erst einmal überlegen musst, kannst Du auf diese Weise mit einem Lächeln besser verkaufen. Überzeugungskraft und Motivation können demnach nicht nur durch die richtigen Worte, sondern auch durch die richtige Körpersprache vermittelt werden.

Zurück zum Bereich Aktuelles
Dr. Buhmann Eule