bachelor-hannover_galerie_4

Richtig entspannen an Weihnachten: So vermeidest Du Streit und Stress

16. Dezember 2019 | Aktuelles |

An den Feiertagen muss gekocht, dekoriert und aufgeräumt werden. Dieser Dauerstress macht die Tage um Weihnachten herum alles andere als besinnlich. Hier erfährst Du, mit welchen Tricks Du diesen Stress und den daraus resultierenden Streit vermeiden kannst.

1. Arbeit aufteilen

Du bist für die Feier an Weihnachten verantwortlich? Lass Dir von Freunden oder Deinem Partner helfen. Das Essen zusammen zu kochen oder das Wohnzimmer gemeinsam zu dekorieren ist sehr zeitsparend und macht Spaß.

2. Akzeptieren, dass nicht alles funktioniert

Du hast Dir ein tolles Rezept ausgesucht aber es sieht nicht so aus wie auf dem Bild? Kein Stress. Jetzt kannst Du es sowieso nicht mehr ändern. Wenn Du akzeptierst, dass nicht alles klappt wie es soll, siehst Du die meisten Dinge entspannter.

3. Gemeinsam bewegen

Du und Deine Familie habt den ganzen Tag für euer Festmahl in der Küche gestanden? Gönnt Euch eine gemeinsame Pause und geht raus. Genießt die Natur und die Ruhe. Nach einem entspannten Spaziergang kann das Vorbereiten weiter gehen.

4. Musik hören

Klassische Musik wirkt sehr entspannend auf den Geist und kann Dir bei den Vorbereitungen helfen. Alles muss schnell erledigt werden aber Du bleibst ruhig, weil Du Dich durch die klassischen Klänge treiben lässt.

5. Ausreichend Schlaf

Dieser Tipp gilt nicht nur für die Feiertage, sondern allgemein: schlafe ausreichend! Mit genug Schlaf bist Du belastbarer und kannst Dich besser konzentrieren. Besonders während einer stressigen Zeit ist viel Schlaf sehr wichtig.

Damit die Feiertage im nächsten Jahr noch entspannter werden: Weihnachtsvorbereitungen schon im Sommer beginnen. Geschenke und Dekoration können bereits lange vor der Weihnachtszeit eingekauft werden und erleichtern damit schon enorm die Vorbereitungen der Feiertage.

Zurück zum Bereich Aktuelles
Dr. Buhmann Eule